5-12-07 Im Musikzentrum in Hannover    

Nacht einer Fahrt, identisch mit jener vom Vortag, rollen wir in Hannover ein und mit dem Sprinter in Richtung Musikzentrum. Es ist ein wunderlicher Ort, in dem der Backstage- und Umkleidebereich in einem anderen Gebäude als die Bühne ist. Unsere Gastgeber sind sehr nett und das Essen ist sehr lecker. Die zusätzliche Vorband heute abend (neben Doktor Rock) ist eine Gruppe namens Hula Punks. Sie bringen moderne Rock-Klänge im hawaiianischen Stil. Wirklich ziemlich wunderlich, aber wir sind eben Beatallica, was können wir also schon über ‘wunderlich’ sagen? Die Show ist gut besucht, aber nach dem Konzert sind die Leute ein wenig anders. Sie wollen zwar Fotos mit mir machen, aber nicht mit mir reden. Vielleicht wollten sie lieber mit Jaymz reden? Macht auch nichts. Die interessanteste Person zum Unterhalten war sowieso unsere Wirtin, ein Mädchen namens Mel. Es waren auch einige coole Briten im Publikum, die wir später im Formel 1-Hotel wiedersahen, gemeinsam mit dem Gitarristen der Hula Punks. Es war wie eine Wiedervereinigung im heimatlichen Hafen, und ich nahm das riesige Fosters-Bier, das sie mir ausgaben, dankbar an. Danke, Jungs.

Dies ist der Blick kurz vor dem Soundcheck von der Empore des Tontechnikers im akustisch makellosen Musikzentrum.

<<Zurück   |   Vorwärts >>

www.jefjamdesign.com